Stadtgeschichte

„Alte Gebäude sind wie Freunde sie beruhigen die Menschen in Zeiten des Wandels“(unbekannter Verfasser)


 Freiburg ist mehr als Bächle und Münster!

Wie bitte – Jugendstil in Haslach? Und seit wann gibt es in Günterstal eine Arbeitersiedlung? Fragen, die sich Eintagestouristen auf der Suche nach Fotomotiven vermutlich nicht stellen – echte Bobbele dagegen schon. Die Gesamtheit der Stadt zu erfassen und unbekannte Schönheiten wie die Holzhauerhäuser ins Rampenlicht zu rücken, das ist mein Ziel – sei es bei Stadtführungen, bei Diavorträgen oder auch in den Zeitungsartikeln. Erleben Sie Freiburg aus unbekannten Blickwinkeln und entdecken Sie Vertrautes einmal ganz neu.

Veranstaltungen mit Carola Schark:

Reihenweise Schönheit - Haslachs Arbeitersiedlungen
Den üblen Ruf der Mietskasernen, wo sozial Schwache zusammengepfercht werden,
sind die Arbeitersiedlungen nie ganz losgeworden. Doch haben sie vielen Menschen Heimat geboten
und für soziale Kontakte in der Nachbarschaft gesorgt. Einige Bauten sind dank ihrer Architektur
und geschichtlichen Bedeutung sogar Kulturdenkmale geworden.
Denn Freiburg ist viel mehr als nur Bächle und Münster.
Vier spannende Siedlungen warten darauf, entdeckt zu werden. 
Datum: Sonntag, 22. November
Uhrzeit: 15.00 Uhr
Veranstalter: Volkshochschule Freiburg
Treffpunkt: Wird von VHS eine Woche vor dem Termin bekannt gegeben
Preis: 10 € 
Anmeldung: erforderlich unter Tel. 3 68 95 10 AUSGEBUCHT!!!

Stadtführung: Freiburg in Trümmern
Am 27. November 1944 legte ein britischer Großangriff die Stadt in Schutt und Asche. Wir gehen den heute noch sichtbaren Spuren nach, die der Krieg hinterlassen hat - rätselhafte Mauern, architektonische Brüche und ein Behelfsladen. Aufmerksamen Beobachtern erzählen Gebäude heute noch ihre Geschichte. Noch immer 
sind Hunderte Menschen vermisst oder nicht geborgen und viele Fragen nicht erklärt. Auch das 
"Wunder von Freiburg" und Legenden rund um jene Nacht sind Thema des Rundgangs
Datum: 
Freitag, 27. November
Uhrzeit: 
15.00 Uhr
Veranstalter: Vistatour
Treffpunkt: 
Alte Münsterbauhütte Herrenstr. 30
Preis: 10 € 
Anmeldung:
 erforderlich unter Tel. 3 68 95 10 



Stadtführung: Freiburg in Trümmern
(In Zusammenarbeit mit Vistatour)
Am 27. November 1944 legte ein britischer Großangriff die Stadt in Schutt und Asche. Wir gehen den heute noch sichtbaren Spuren nach, die der Krieg hinterlassen hat - rätselhafte Mauern, architektonische Brüche und ein Behelfsladen. Aufmerksamen Beobachtern erzählen Gebäude heute noch ihre Geschichte. Noch immer
sind Hunderte Menschen vermisst oder nicht geborgen und viele Fragen nicht erklärt. Auch das
"Wunder von Freiburg" und Legenden rund um jene Nacht sind Thema des Rundgangs
Datum: 
Sonntag, 29. November
Uhrzeit: 
15.00 Uhr
Veranstalter: Volkshochschule Freiburg
Treffpunkt: 
Wird von VHS eine Woche vor dem Termin bekannt gegeben
Preis: 
10 € - AUSGEBUCHT!!!


Stadtführung: Die Münsterbauhütte
Im Wettlauf mit dem Steinverfall arbeitet die Münsterbauhütte
am Außenbau des Münsters. Sie sehen die Werkstatt,
zahlreiche Originalskulpturen und historische Werkzeuge. 
Datum: 
Samstag, 19. Dezember
Uhrzeit: 
13.00 Uhr
Veranstalter: 
Münsterbauverein
Treffpunkt: 
Alte Münsterbauhütte Herrenstr. 30
Preis: 6 € 
Anmeldung: 
erforderlich unter Tel. 28 53 711 - Höchstteilnehmerzahl 10


Vorschau 2021:
März: Führung Industriegebiet Nord 
Mai: Vom Galgeneck zum Südbahnhof (Haslach)