Stadtgeschichte

 

„Alte Gebäude sind wie Freunde sie beruhigen die Menschen in Zeiten des Wandels“(unbekannter Verfasser)


 Freiburg ist mehr als Bächle und Münster

Wie bitte – Jugendstil in Haslach? Und seit wann gibt es in Günterstal eine Arbeitersiedlung? Fragen, die sich Eintagestouristen auf der Suche nach Fotomotiven vermutlich nicht stellen – echte Bobbele dagegen schon. Die Gesamtheit der Stadt zu erfassen und unbekannte Schönheiten wie die Holzhauerhäuser ins Rampenlicht zu rücken, das ist mein Ziel – sei es bei Stadtführungen, bei Diavorträgen oder auch in den Zeitungsartikeln. Erleben Sie Freiburg aus unbekannten Blickwinkeln und entdecken Sie Vertrautes einmal ganz neu.

Veranstaltungen mit Carola Schark:



Beachten Sie bitte bei allen Veranstaltungen die jeweils geltenden Coroona-Verordnungen
bezüglich Masken, Abstand, Anmeldung, Höchstteilnehmerzahl, Impf- und Testnachweisen.
Im Zweifelsfall kontaktieren Sie mich bitte per Mail oder Telefon 2 34 80.
Bitte beachten Sie die je nach Veranstalter unterschiedlichen Preise.
Alle Angaben ohne Gewähr!

Diavortrag: Alt-Freiburg
Eine Zeitreise ins alte Freiburg erwartet Sie – historische Straßenbahnen, längst untergegangene Bauten
und große Ereignisse sind auf frühen Fotografien zu sehen. Detailreiche Postkarten zeigen eine Welt, die zwar so nicht mehr besteht, aber in der Erinnerung vieler noch fest verankert ist. Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit dem beliebten „Café Schädel“, dem Großherzog auf dem Rathausbalkon und idyllisch-ländlichen Vorstädten,
die heute urbane Stadtteile sind.
Datum: 
Mittwoch, 08. Februar 23
Uhrzeit: 
15.30 Uhr
Veranstalter: 
BGST Laubenhof
Ort: Begegnungsstätte Laubenhof, Weismannstr. 3
Raum:
Vortragsraum
Eintritt: 
frei
Anmeldung: unter: lau.e@sv-fr.de, 0761/ 2108-555. Eintritt mit aktuellem negativem Coronatest.

Führung: Die Münsterbauhütte
Wozu gibt es eine Münsterbauhütte? Welches Werkzeug verwendeten die Steinmetze im Mittelalter?
Wie wird in der heutigen Werkstatt gearbeitet? Sie können einen Blick hinter die Kulissen der Münsterbauhütte werfen: Im Bauhüttenmuseum bestaunen Sie  Wasserspeier, Skulpturen und Kreuzblumen aus nächster Nähe und erfahren, vor welchen Herausforderungen die MünsterbaumeisterInnen früher und auch heute stehen. In der Werkstatt kann man einen Blick auf die Arbeitsplätze werfen, wo Münstersteine neu geschlagen werden.
Datum: Samstag, 25. Februar 23
Uhrzeit: 13.00 Uhr
Veranstalter: Münsterbauverein
Treffpunkt: Münsterladen, Herrenstr. 30
Kosten: 6 €


Führung: Rund ums Emmi-Seeh-Heim
In der Oberau gibt es Interessantes zu entdecken: Einen früheren Anzuchtgarten mit exotischen Bäumen,
der ungewöhnliche Bau der Friedenskirche mit ihrem Gemeindezentrum sowie ein
heiteres Kunstwerk zum Thema Alter. Dauer ca. eine Stunde.
Datum: 
20. März 23
Uhrzeit: 
15.00 Uhr
Veranstalter: 
Seniorenbüro und Stadt Freiburg
Treffpunkt: 
Parkplatz des Emmi-Seeh-Heims, Runzstr. 77, 79102 Freiburg
Kosten: 
gratis

Führung: 30mal um den Bertoldsbrunnen
Zu seinem 30jährigen Bestehen hat sich der Verein Vistatour eine
eigenwillige Führung ausgedacht: Im Gegensatz zum Motto des Semesterprogramms wird ein Ort
vorgestellt, der bekannter kaum sein könnte und damit das Gegenteil eines „Lost Place“ darstellt:
Der Bertoldsbrunnen. Dieser wird bei dem Rundgang 30 mal umrundet, und bei jeder Runde wird eine andere Geschichte erzählt. Wir garantieren ein spannendes Themenkarussell – dargeboten
von einem Team exzellenter Freiburgkenner! .
Datum: 
Samstag, 01. April
Uhrzeit: 
18.00 Uhr
Veranstalter:
VHS und Vistatour
Treffpunkt:
Kaiser-Joseph-Str. 222
Kosten: 
12 €
 Leitung:
Peter Kalchthaler und Vistatour-Team
Anmeldung:
über die VHS (Kurs Nr. 109.520)
Um einem drohenden Drehwurm entgegenzuwirken, gibt es alle
10 Runden eine kleine Stärkung. Nur für hartgesottene Freiburgfans.
Kein Aprilscherz!

Führung: Herdern
Datum:
Sonntag, 23. April 23
Veranstalter: VHS
Weitere Infos folgen nach Erscheinen des VHS-Programms

 Führung: Europa in Freiburg
Datum: 
Sonntag, 07. Mai 23
Veranstalter: VHS
Weitere Infos folgen nach Erscheinen des VHS-Programms

Führung: Stühlinger Nord
Datum: 
Sonntag, 21. Mai 23
Veranstalter: VHS
Weitere Infos folgen nach Erscheinen des VHS-Programms

 Führung: Vom Café Fünfeck zum Güterbahnhof: Die Nordstadt
Kaum ein Stadtviertel hat sich in den letzten Jahren so sehr gewandelt wie die Nordstadt. Doch es gibt noch viele architektonische Zeugnisse aus alter Zeit im Viertel der kurzen Wege, in dem das Finanzamt direkt neben dem Gefängnis liegt. Stationen sind u.a. die ehem. Kasernen in der Sautierstraße, der Kandelhof, eine der ersten Sichtbetonkirchen Deutschlands, die Beurbarung und das ehemalige Güterbahnhofsgelände.
Datum: Mittwoch, 24. Mai 23
Uhrzeit: 
18.00 Uhr
Veranstalter: 
VHS und Vistatour
Treffpunkt: 
Tennenbacher/Ecke Gießenstr.
Kosten: 
12 €
Anmeldung: über die VHS (Kurs Nr. 109.523)

 

Führung: Neue und neueste Architektur
Datum: 
Sonntag, 18. Juni 23
Veranstalter: 
VHS
Weitere Infos folgen nach Erscheinen des VHS-Programms

Führung: Betzenhausen
Datum: 
Sonntag, 02. Juli 23
Veranstalter: 
VHS
Weitere Infos folgen nach Erscheinen des VHS-Programms

 Führung: Haslach - dörflich und städtisch zugleich
Der älteste Kirchturm Freiburgs, malerische Bauernhäuser und jede Menge Vorurteile: Haslachs Geschichte hat viele Facetten. Beim Streifzug durch den Stadtteil lässt sich viel Städtisches, aber auch noch Dörfliches entdecken.
Datum: 
Samstag, 16. September 23
Uhrzeit: 
15.00 Uhr
Veranstalter: 
Breisgau-Geschichtsverein Schauinsland
Treffpunkt: 
Dorfbrunnen Ecke Carl-Kistner-Str./Uffhauser Str.
Kosten: 
gratis!

Führung: Bühl - Entdeckung eines Stadtteils
Der Stadtteil Brühl wird oft übersehen oder irrtümlich Zähringen zugerechnet. Dabei lohnt sich
der Blick in die Höfe, auf versteckt liegende Siedlungen und eine umstrittene ehemalige Kirche.
Datum: Samstag, 30. September 23
Uhrzeit: 
15.00 Uhr
Veranstalter: 
Breisgau-Geschichtsverein Schauinsland
Treffpunkt: 
Dorfbrunnen Ecke Carl-Kistner-Str./Uffhauser Str.
Kosten: 
gratis!

Führung: Freiburg in Trümmern
69 Jahre ist es her, dass ein Großangriff die Stadt in Schutt und Asche gelegt hat. Wir gehen am Jahrestag der Zerstörung sichtbaren Spuren nach, die der Krieg hinterlassen hat - rätselhafte Mauern, architektonische Brüche und ein Behelfsladen.
Datum: Montag, 27. November 23
Uhrzeit: 
15.00 Uhr
Veranstalter: 
Vistatour
Treffpunkt: 
Alte Münsterbauhütte, Herrenstr. 30
Kosten: 
12 €