Stadtgeschichte

„Alte Gebäude sind wie Freunde sie beruhigen die Menschen in Zeiten des Wandels“(unbekannter Verfasser)


 Freiburg ist mehr als Bächle und Münster!

Wie bitte – Jugendstil in Haslach? Und seit wann gibt es in Günterstal eine Arbeitersiedlung? Fragen, die sich Eintagestouristen auf der Suche nach Fotomotiven vermutlich nicht stellen – echte Bobbele dagegen schon. Die Gesamtheit der Stadt zu erfassen und unbekannte Schönheiten wie die Holzhauerhäuser ins Rampenlicht zu rücken, das ist mein Ziel – sei es bei Stadtführungen, bei Diavorträgen oder auch in den Zeitungsartikeln. Erleben Sie Freiburg aus unbekannten Blickwinkeln und entdecken Sie Vertrautes einmal ganz neu.

Veranstaltungen mit Carola Schark:

MUSS LEIDER AUSFALLEN!!!
Die Unterwiehre: Vom Herzen eines Stadtteils
Die Gegend um den Annaplatz ist der Ursprung der alten Wiehre. Das standhafte Kirchlein hat
so manchen Krieg überstanden. Doch auch in den angrenzenden Straßen findet sich so manche architektonische Perle. Selbst die vielbefahrene und stark veränderte Günterstalstraße bietet auch heute noch Überraschendes,
das einen zweiten Blick wert ist.
Datum: Sonntag, 18. April 2021
Uhrzeit:
15.00 Uhr
Treffpunkt:
Wird eine Woche vor Anmeldung bekannt gegeben
Veranstalter:
Volkshochschule Freiburg
Anmeldung:
erforderlich unter Tel. 3 68 95 10
Preis:
10 €
MUSS LEIDER AUSFALLEN!!!


Weitere Führungen:
April: Mittelwiehre
Mai: Oberwiehre, vom Galgeneck zum Südbahnhof (Haslach), Freiburg in Trümmern, Neuburg
Juni: Beurbarung, Zähringen,