Referenzen

 

Im Freiburger "BZ-Haus" ist die Badische Zeitung mit ihrer Lokalredaktion, der Geschäftsstelle, dem Ticket-Service, der Jugendredaktion und einem eigenen Veranstaltungsprogramm im Herzen der Stadt vertreten.

Täglich erscheinen 21 verschiedene Lokalausgaben.
17 Geschäftsstellen sorgen im Verbreitungsgebiet für den Service rund um die Zeitung und kümmern sich hauptsächlich um die Abonnenten-Betreuung, die Anzeigenannahme, den Kartenservice und um den Verkauf von Shop-Artikeln.

www.badische-zeitung.de

  • AWO-Freiburg
Die AWO-Freiburg betreut in insgesamt 10 Seniorenwohnanlagen über 700 ältere Menschen. Sechs der Wohnanlagen befinden sich in Freiburg, jeweils zwei in Merzhausen und in Denzlingen.

In allen Wohnanlagen wurde bereits 2002 ein internes Qualitätsmanagementsystem in Anlehnung an die DIN EN ISO eingeführt, welches kontinuierlich weiterentwickelt wird. Kompetenz und Qualität werden jährlich von internen Auditorinnen und Auditoren überprüft.

www.awo-freiburg.de

  • FSP Pflegedienst

FSP Pflegedienst
Gute Pflege zu Hause

Der FSP Pflegedienst ist in Merzhausen, im Hexental und in Freiburg tätig. Die Pflege und die Angebote sind auf den Erhalt bzw. die Wiederherstellung der Lebensqualität der pflegebedürftigen Person ausgerichtet – damit diese möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung leben kann. Der FSP Pflegedienst ist bei allen Kranken- und Pflegekassen zugelassen. Zu den Leistungen des Dienstes gehören: Krankenpflege, Altenpflege, Hilfen im Haushalt, Betreuung und Pflegeberatung. Der FSP Pflegedienst hat einen eigenen Hausnotrufdienst. Der FSP berät kostenfrei und unverbindlich, Senioren und deren Angehörige.

www.fsp-pflegedienst.de

 


 


 

  • Volkshochschule Freiburg

Als traditionsreiche und gleichzeitig moderne Einrichtung des öffentlichen Bildungswesens bietet die Volkshochschule ein breit gefächertes und kundennahes Angebot, das die Bereiche der allgemeinen, politischen, beruflichen und kulturellen Weiterbildung umfasst.

Mit einem qualitativ hochwertigen, bedarfsorientierten Bildungsangebot – mit mehr als 2.000 Veranstaltungen jährlich – zu sozial verträglichen Preisen versteht sich die Volkshochschule als Garantin des öffentlichen Weiterbildungsauftrags.

www.vhs-freiburg.de


  • VISTAtour

VISTAtour ist ein 1993 von Freiburgern und Kennern der Stadt und ihres Umlandes gegründeter gemeinnütziger Verein, der originelle Führungen mit persönlicher Atmosphäre bietet. Wir wählen ungewöhnliche Blickwinkel, erinnern an vergessene Geschichten und vermitteln ein lebendiges Bild von Landschaft und Kultur einer traditionsverbundenen, modernen Region.

Unsere Referenten sind akademisch geschulte Experten, die fachkundig und unterhaltend führen. Ihr Fachwissen und die Mitgliedschaft von VISTAtour im Forum Neue Städtetouren garantieren Ihnen einen besonderen Qualitätsstandard unserer Angebote.

www.vistatour.de


  • Arge Freiburger Stadtbild
Unsere Städte, auch Freiburg, verloren in den letzten Jahren an Urbanität, Charme, Flair, Humanität und Heimat. Manche Bauten mißglückten.Freiburg verlor nicht nur durch den Krieg, sondern auch danach viele historisch bedeutsame Gebäude und Anlagen. Die Städte wie ihre Umwelt wurden dem Menschen entfremdet.Die Vernichtung historischer Substanz trägt zum Verlust des Geschichtsbewußtseins bei, der Abriß oder die Zerstörung von baukunstgeschichtlichen Gebäuden und ihr Ersetzen durch reine Renditeobjekte verändert architektonische Ausdrucksfähigkeit zur Gesichtslosigkeit.Die seit 1967 bestehende Arge Freiburger Stadtbild konnte partielle Erfolge erzielen, das Gewissen der Politiker und der Stadtplaner anregen und bei der Aufarbeitung der Probleme wertvolle Hilfestellung geben. Freiburg verdankt seine Attraktivität, daß die Altstadt behutsam in der alten Struktur und unter weitgehendem Erhalt von Gebäuderesten wieder aufgebaut wurde.

www.arge-stadtbild.de


  • Stiftungsverwaltung Freiburg

Die Stiftungsverwaltung vereinigt unter ihrem Dach sechs kommunale Stiftungen und zählt mit zu den größten Trägern sozialer Einrichtungen und Fördermaßnahmen in Freiburg i.Br.

Die älteste und größte der Stiftungen, die Heiliggeiststpitalstiftung, wurde 1255 erstmals urkundlich erwähnt. "Das Wohl des Armen ist oberstes Gesetz" heißt es in einer Urkunde des Heiliggeistspitals, in dem seit dem Mittelalter Arme und Kranke Aufnahme fanden. Daran hat sich bis heute im Grundsatz nichts geändert.

Die Erfüllung sozialer Aufgaben steht auch heute im Vordergrund: die Bildung und Erziehung junger Menschen, der fürsorgliche Umgang mit Bedürftigen, die Unterstützung, Förderung und Pflege älterer Menschen werden stets im Sinne der Stifterinnen und Stifter umgesetzt und den aktuellen Erfordernissen angepasst.

Rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftungsverwaltung kümmern sich mit modernen Dienstleistungen als auch der Tradition verpflichtet "für mehr Menschlichkeit."

www.stiftungsverwaltung-freiburg.de